Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2274) Brand eines Einfamilienhauses

Rückersdorf (Lkrs. Nürnberger Land) (ots) - Am Mittwoch, gegen 22.30 Uhr, kam die 46-jährige Bewohnerin eines Bungalows in Rückersdorf nach Hause. Beim Betreten des Anwesens stellte sie einen Brand in ihrem Wohnhaus fest. Die Frau lief daraufhin zu einem Nachbarn, der die Hilfskräfte verständigte. Die Feuerwehren aus Rückersdorf und Lauf löschten anschließend das Feuer, konnten aber nicht verhindern, dass der komplette Wohnbe- reich des Hauses unbewohnbar wurde. Dadurch entstand ein Schaden von geschätzten 150.000.- Euro. Die Geschädigte zog sich bei der Entdeckung des Brandes eine leichte Rauchgasvergiftung zu, die ambulant behandelt wurde. Da die Brandursache zum jetzigen Zeit- punkt noch nicht feststeht, hat die Kriminalpolizei Schwabach diesbezügliche Ermittlungen aufgenommen. Thomas Appis ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Einsatzzentrale Tel: 0911/2112-1450 Fax: 0911/2112-1455 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: