Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2245) Kripo Nürnberg sucht Zeugen nach Sexualstraftat

    Nürnberg (ots) - Ein 15-jähriges Mädchen wurde am vergangen Mittwoch (10.10.2007) Opfer einer sexuellen Nötigung durch einen Unbekannten. Ein Zeuge des Vorfalls, der dem Mädchen zu Hilfe kam, wird dringend gebeten, sich bei der Kripo Nürnberg zu melden.

    Die 15-Jährige war gegen 15:15 Uhr auf dem Heimweg von der Schule und stieg deshalb an der Haltestelle "Platz der Opfer des Faschismus" in Nürnberg-St. Peter aus der Straßenbahn aus. Sie ging weiter ein Stück zurück in die Wodanstraße und wurde dort von einem blauen BMW verfolgt.

    Als sich das Mädchen zwischen "Opferplatz" und Friggastraße befand, stieg plötzlich der Beifahrer des BMW aus, umklammerte das Mädchen und versuchte, es in das Fahrzeug zu ziehen. Dabei berührte der Unbekannte sein Opfer mehrfach unsittlich am Oberkörper.

    Ein bislang unbekannter Passant wurde auf den Vorfall aufmerksam und kam der 15-Jährigen zu Hilfe. Daraufhin stieg der Mann wieder in den BMW ein. Das Fahrzeug, das mit 4 Personen besetzt war, wendete anschließend und fuhr Richtung Meistersingerhalle weg. Der Helfer rannte anschließend an die Haltestelle, stieg in die Straßenbahn ein und fuhr Richtung "Thon" weg.

    Von dem unbekannten Täter liegt folgende Personenbeschreibung vor: ca. 30 Jahre alt, ca. 170 cm groß, trug schwarze Lederhose, gelben Pullover mit kleinen, schwarzen Streifen, sprach gebrochen deutsch, insgesamt ungepflegte Erscheinung.

    Die Kripo Nürnberg bittet neben dem unbekannten Passanten weitere Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, sich mit ihr unter der Telefonnummer (0911) 2112 - 3333 in Verbindung zu setzen.

    Bert Rauenbusch/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: