Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2130) Falsche Polizisten ergaunerten 2.900 US-Dollar

    Fürth (ots) - Drei Männer, die sich als Polizeibeamte ausgegeben hatten, konnten am Donnerstagnachmittag, 27.09.2007, einem Touristen aus Weißrussland 2.900 US-Dollar entwenden.

    Die drei Unbekannten waren gegen 16.45 Uhr auf dem Parkplatz des Phönix-Centers in der Fürther Südstadt aufgetaucht. Zielgerichtet lenkten sie ihr Fahrzeug neben den durch das Zulassungskennzeichen erkenntlichen weißrussischen Pkw. Zwei der Männer stiegen aus und gingen auf den 36-jährigen Weißrussen zu. Unter Vorzeigen einer Plakette behaupteten sie, Polizisten zu sein. Außerdem würden sie ihn und sein Fahrzeug jetzt nach Rauschgift durchsuchen. Überrumpelt von dem sicheren Auftreten der beiden ließ der 36-Jährige die Durchsuchungsmaßnahmen über sich ergehen. Dabei fanden die beiden Unbekannten ein Kuvert mit 2.900 US-Dollar in der Hosentasche des Mannes. Sie nahmen das Geld an sich und gaben an, es auf Echtheit überprüfen zu müssen. Danach liefen sie zu ihrem Fahrzeug, in dem der Fahrer bei laufendem Motor wartete. Kaum eingestiegen, fuhr das Fahrzeug und mit ihm das Geld des 36-Jährigen davon.

    Fahndungsmaßnahmen der Polizei blieben ohne Erfolg. Eine aussagekräftige Beschreibung der falschen Polizeibeamten liegt nicht vor.

    Michael Gengler/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: