Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2006)Ampelanlage umgefahren

    Ansbach (ots) - Am Freitagnachmittag (07.09.2007) verursachte ein 62-jähriger Landwirt in Ansbach bei einem Unfall ca. 10.000,- Euro Sachschaden.

    Der 62-Jährige befuhr mit seinem Traktor und einer angehängten über hohen Arbeitsmaschine die Staatsstraße von Lichtenau kommend stadteinwärts, um An der Eich nach rechts in die Windsbacher Straße abzubiegen. Im dortigen Kreuzungsbereich werden derzeit umfangreiche Baumaßnahmen durchgeführt, wobei der Verkehr mit provisorischen Ampelanlagen geregelt wird. Die Ampelmasten sind mit über die Fahrbahnen gespannte Steuerungskabel verbunden. Ein Kabel verfing sich in der Arbeitsmaschine des Landwirtes und brachte die Ampelmasten infolge der Zugwirkung  zum Einsturz. Ein Mast traf dabei ein vorbeifahrendes Auto. Die Fahrzeuginsassen kamen mit dem Schrecken davon. Es kam gegen 15.00 Uhr zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. / Elke Schönwald


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: