Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1956) Mit Alkohol im Blut auf der Flucht vor der Polizei

    Fürth (ots) - Zu einer Verfolgungsfahrt kam es am Samstagmorgen 01.09.2007 in den nördlichen Fürther und südlichen Erlanger Ortsteilen und Gemeinden. Kurz vor 05.00 Uhr war einer Streifenbesatzung der Fürther Polizei ein Pkw aufgefallen, der in Vach mit überhöhter Geschwindigkeit durch den Ortsbereich fuhr. Nachdem vom Streifenwagen aus visuelle Anhaltesignale gegeben worden waren, beschleunigte der unbekannte Pkw-Fahrer, der mit einem Pkw Honda unterwegs war und versuchte sich einer Anhaltung und Kontrolle durch die Polizei zu entziehen. Der Streifenwagen aus Fürth nahm die Verfolgung auf und forderte weitere Streifenwägen zur Unterstützung an. Nach einer Fahrt, die von Hüttendorf nach  Kriegenbrunn, in Richtung Herzogenaurach und wieder nach Vach zurück geführt hatte, versuchte der Honda-Fahrer auf den dortigen Feld- und Flurbereinigungswegen wegen seine Verfolger abzuschütteln. Als er die Aussichtslosigkeit seines Unterfangens bemerkte, ließ er sein Fahrzeug stehen und flüchtete zu Fuß weiter. Nach kurzem Sprint musste er sich dann doch von den Polizeibeamten festnehmen lassen. Anscheinend hatte ihn der vor Fahrtantritt genossene Alkohol zu den geschilderten Fahrmanövern getrieben. Nach einem Alkomattest, der einen Wert von knapp 1 Promille Alkohol ergab, musste sich der 35-jährige Fahrzeuglenker einer Blutentnahme unterziehen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. ./.Michael Gengler


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: