Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1946) Traktor blieb in Bahnunterführung hängen - drei Verletzte

    Nürnberg: (ots) - In der Bahnunterführung beim Bahnhof Nürnberg-Reichelsdorf blieb am 30.08.2007 ein Traktor mit Frontlader hängen. Bei dem Unfall wurden die Fahrerin und ihre beiden Töchter verletzt.

    Die 38-jährige Nürnbergerin wollte gegen 13.30 Uhr mit der landwirtschaftlichen Zugmaschine die Unterführung in der Weltenburger Straße aus Richtung Reichelsdorf kommend befahren. Da der Frontlader ganz nach oben ragte, blieb das Fahrzeug beim Einfahren in die Unterführung hängen. Dies führte dazu, dass der Traktor in Höhe des Führerhauses einknickte. Die Fahrerin und ihre beiden 15 und 17 Jahre alten Töchter, die links und rechts neben ihr saßen, wurden bei dem Unfall erheblich verletzt. Alle wurden in Krankenhäuser eingeliefert. Ersten Schätzungen zufolge entstand Sachschaden in Höhe von ca. 25.000 Euro. Der angehängte Zweiachskipper blieb unbeschädigt.

    Peter Grösch/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: