Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1944) Betrunken randaliert

Nürnberg (ots) - Ein junger Nürnberger, der aufgrund Trunkenheit sehr aggressiv war und zahlreiche Gegenstände gegen das Dienstgebäude der PI Nürnberg-Süd warf, musste ausgenüchtert werden. Der 20-Jährige war schon am 29.08.2007 gegen 19.00 Uhr in der Saarbrückener Straße gegenüber der Polizeidienststelle aufgefallen, weil sein Oberkörper mehrere oberflächliche Schnittwunden aufwies. Er war jedoch nicht bereit, zu deren Herkunft Angaben zu machen und sich versorgen zu lassen. Gegen 22.15 Uhr stellten die Polizeibeamten fest, dass von einem Nachbargrundstück aus Aschenbecher, eine Kaffeetasse, ein Bierzapfhahn und ein Küchenmesser in Richtung des Wachgebäudes geworfen wurden. Bei der sofortigen Nachschau wurden Stimmen wahrgenommen und nach Aufforderung kam der 20-Jährige aus dem Garten. Warum er sich dort aufhielt, konnte bisher nicht geklärt werden. Seine Überprüfung ergab einen Alkoholwert von fast 2 Promille. Wegen der nach wie vor bestehenden Verletzungen am Oberkörper wurde der Rettungsdienst zugezogen. Er sollte zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden, was er jedoch strikt ablehnte. Aus diesem Grunde wurde er in der Polizeiwache ausgenüchtert. Peter Grösch/hu ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: