Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1870) Trickdieb dank DNA ermittelt

    Nürnberg (ots) - Die Nürnberger Kriminalpolizei konnte dank DNA einen Trickdieb ermitteln, der im Mai 2007 im Nürnberger Stadtteil Altenfurt als angeblicher Antiquitätenhändler einem Rentner rund 2000 Euro gestohlen hatte.

    Wie berichtet (Meldung Nr. 1234 vom 24.05.2007), hatte der Dieb am 23.05.2007 den Rentner aufgesucht und vorgegeben, an Antiquitäten interessiert zu sein. Als sich beide handelseinig waren, wollte der Rentner Geld wechseln. Dabei folgte ihm der Dieb. In einem unbeobachteten Augenblick entwendete er dann das Bargeld und verließ anschließend das Wohnanwesen.

    Dank einer gesicherten DNA-Spur sowie Lichtbildvorlagen gelang es nun, einen 33-Jährigen als dringend tatverdächtig zu identifizieren. Sein Aufenthaltsort ist zurzeit nicht bekannt. Nach dem 33-Jährigen wird gefahndet. Außerdem prüft die Kriminalpolizei, ob er noch für weitere ähnliche Fälle aus jüngster Zeit in Frage kommen könnte.

    Peter Schnellinger/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: