Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1868) Vitrinenaufbruch durch Fingerspur geklärt

Ansbach (ots) - Ein mehr als ein Jahr zurückliegender Vitrinenaufbruch in einem Einkaufscenter in Ansbach konnte nun anhand eines Fingerabdruckes aufgeklärt werden. Dringend tatverdächtig ist ein 19-Jähriger aus dem Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim. Anfang Mai 2006 brach ein damals Unbekannter in der Elektroabteilung des Einkaufscenters eine Glasvitrine auf und entwendete daraus zahlreiche Mobiltelefone im Gesamtwert von ca. 1900,-- Euro. Die Spurensicherung der KPI Ansbach konnte am Tatort einen Fingerabdruck sichern, der zweifelsfrei dem Tatverdächtigen zugeordnet werden konnte. Trotzdem machte der Beschuldigte zum Tatvorwurf keine Angaben. Er wird wegen schweren Diebstahls angezeigt. Bert Rauenbusch/hu ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: