Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1786) Erlanger Polizei zieht positive Zwischenbilanz

Erlangen (ots) - Nach knapp drei Wochen intensiver Überwachungsmaßnahmen zur Bekämpfung von Fahrraddiebstählen und Sachbeschädigungen zieht die Erlanger Polizei eine positive Zwischenbilanz. In der Überwachungszeit konnten 44 Straftäter vorläufig festgenommen werden. 25 Fahrraddiebstähle ließen sich klären, die entwendeten Fahrräder konnten auch zum größten Teil ihren ursprünglichen Eigentümern zurückgegeben werden. Auch wurden mehrere Personen auf frischer Tat betroffen, die randalierend durch die Stadt zogen und dabei Autos wie Verkehrseinrichtungen beschädigten. Während zahlreicher Personenüberprüfungen gingen auch vier Straftäter ins Netz, die mit Haftbefehlen gesucht wurden. Die Erlanger Polizei wird diese verstärkten Anstrengungen zur Bekämpfung von Fahrraddiebstählen und zur Eindämmung des Vandalismus in gewissen Abständen fortsetzen. Peter Grimm/hu ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: