Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1725) Betrunkener Radfahrer auf Autobahn in Richtung Würzburg unterwegs

Erlangen (ots) - Gestern Abend, 30.07.2007, gegen 23.10 Uhr, ging bei der Einsatzzentrale Nürnberg die Mitteilung ein, dass ein unbeleuchtetes Fahrrad auf der Autobahn A 3 in Richtung Würzburg unterwegs sei. Zwischen Anschlussstelle Erlangen-West und der Anschlussstelle Höchstadt-Ost war ein 19-Jähriger, der zurzeit ein Praktikum bei einer Erlanger Firma ableistet, fahrbahnmittig unterwegs. Ein aufmerksamer Lkw-Fahrer aus dem Landkreis Landshut hatte das unbeleuchtete Fahrrad vor sich erkannt und die Warnblinkanlage eingeschaltet, um so den nachfolgenden Verkehr zu warnen bzw. herunterzubremsen. Kurz darauf gelang es einer Streife, den jungen Mann zu stoppen. Dieser hatte über 2 Promille Alkohol im Blut und war völlig orientierungslos. Da der junge Mann in diesem Zustand nicht nur eine Gefahr für sich selbst, sondern auch für andere darstellt, wurde er ausgenüchtert. Er muss nun mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr rechnen. Peter Grimm/hu ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: