Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1610) Zwei Lkw und fünf Pkw in Unfall verwickelt

Lauf (ots) - Heute, 17.07.2007, gegen 04.30 Uhr, ereignete sich auf der BAB A 9 zwischen der Anschlussstelle Lauf-Süd und dem Autobahnkreuz Nürnberg in Fahrtrichtung München ein Verkehrsunfall, bei welchem fünf Pkw und zwei Lkw beteiligt waren. Unfallursächlich war das Ausweichmanöver eines 26-jährigen Chemnitzers, der beim Fahrstreifenwechsel mit seinem Opel Astra ins Schleudern kam, einen Kleinlaster touchierte und auf dem mittleren Fahrstreifen zum Stehen kam. Ein nachfolgender 27-jähriger polnischer Staatsangehöriger mit einem Mercedes fuhr in die Unfallstelle, zwei weitere Pkw konnten noch bis zum Stillstand abbremsen. Ein Rentnerehepaar aus Freiburg schaffte dies nicht und prallte noch in die Unfallstelle. Ein 40-t-Lkw konnte noch rechtzeitig auf den Seitenstreifen ausweichen und kam mit leichten Beschädigungen davon. Das Fazit: Fünf Personen leicht verletzt, ein Sachschaden von 75.000 Euro. Die drei Fahrstreifen in Richtung München waren für ca. drei Stunden gesperrt, der Verkehr musste über die Standspur geleitet werden. Peter Grimm/n ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: