Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1551) Dieseldiebstahl - Festnahme

    Ansbach (ots) - Beamte der Zivilen Einsatzgruppe (ZEG) Ansbach konnten am 10.07.2007, gegen 01.00 Uhr, einen 27-jährigen Mann aus Baden-Baden festnehmen. Er hatte kurz vorher  Dieselkraftstoff aus einem Baustellenfahrzeug abgezapft. Der ZEG-Streife fiel kurz nach Mitternacht ein weißer Daimler-Chrysler Sprinter auf, der von der Schlesierstraße in Ansbach in Richtung der Baustelle Südosttangente fuhr und nach kurzer Zeit vor den ersten Baustellenfahrzeugen in einem Waldweg stehen blieb. Als der Sprinter ca. 30 Minuten später wieder aus der Baustelle fuhr, wurde der 27-jährige Fahrer einer Kontrolle unterzogen. Als Grund für seinen Aufenthalt in Ansbach nannte er einen geplanten Autokauf.   Durch eine weitere Streifenbesatzung der Zivilen Einsatzgruppe konnte inzwischen festgestellt werden, dass an einem Bagger in der Baustellenzufahrt der abgesperrte Tankdeckel geöffnet war und im Tank ein Schlauch steckte, der zu drei neben dem Bagger stehenden geöffneten 20l Kanistern führte. Zwei dieser Kanister waren bereits bis zum Rand mit Dieselkraftstoff gefüllt. Der 27-Jährige wurde wegen des Verdachts des versuchten Diebstahls in besonders schwerem  Fall vorläufig festgenommen und zur Polizeiinspektion Ansbach verbracht.

    Die weitere Sachbearbeitung wurde gegen 08.00 Uhr von der Kriminalpolizei in Ansbach übernommen. In seiner Vernehmung gestand der Mann den versuchten Dieseldiebstahl. Allerdings hatte er ein weiteres Fahrzeug auf der Baustelle bemerkt und deshalb die bereits gefüllten Kanister nicht mitgenommen. Er wurde nach der Sachbehandlung entlassen.

    Elke Schönwald/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: