Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1504) Sexuelle Nötigung geklärt

Nürnberg (ots) - Die Nürnberger Kriminalpolizei konnte jetzt einen Fall klären, bei dem Mitte Juni 2007 eine Frau im Nürnberger Stadtteil Langwasser von einem zunächst unbekannten Mann belästigt und anschließend sexuell genötigt worden war. Die Frau war gegen 22.30 Uhr mit der U-Bahn Richtung Langwasser gefahren. Dort war sie zunächst von dem Mann verbal belästigt worden. Als sie an der U-Bahnhaltestelle am Gemeinschaftshaus Langwasser aussteigen wollte, fasste ihr der Mann an den Busen und beleidigte sie. Nach dem Verlassen der U-Bahn folgte er ihr und versuchte, sie im Bereich der Glogauer Straße hinter einen Glascontainer zu ziehen. Dabei forderte er von der Frau sexuelle Handlungen. Das Opfer, das an den Armen festgehalten wurde, rief daraufhin laut um Hilfe. Als Passanten hinzu kamen, ließ der Mann von ihr ab und flüchtete zunächst. Die Frau erlitt durch den Angriff Hämatome an den Armen. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen führten schließlich zu einem 50-Jährigen aus dem Stadtteil Langwasser. Er stand zur Tatzeit unter Alkoholeinwirkung. Gegen den Tatverdächtigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen sexueller Nötigung eingeleitet. Peter Schnellinger/hu ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: