Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (5) In Wade getroffen

    Nürnberg (ots) -     Am 03.01.2000 in den Abendstunden durchstöberten zwei männliche Jugendliche in Ritzmannshof, Landkreis Fürth, ein leerstehendes Wohnhaus und fanden eine Pistole.

    Als der 15-Jährige mit der Waffe spielte, löste sich ein Schuss. Das Geschoss vom Kaliber 4 mm traf den 14-jährigen Begleiter am Unterschenkel und drang zwei Zentimeter tief in die Wade ein. Nach dem Unglück, das beiden zugestoßen ist, warf man die Waffe in das Flüsschen Zenn. Da die Wunde stark blutete, riefen die Jugendlichen selbst um notärztliche Hilfe.

    Das Projektil wurde im Klinikum Fürth entfernt. Doch noch einmal mit dem Schrecken davongekommen zu sein und dies offensichtlich ohne größere Folgen, wurden die zwei Freunde ihren Eltern übergeben. Die verlorene Waffe in der Zenn wurde bisher nicht gefunden.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Fürth - Pressestelle
Telefon: 0911-75905-224
Fax:        0911-75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: