Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1476) Teppichbetrügern aufgesessen

    Erlangen (ots) - Eine 58-jährige Erlangerin saß am Montag, 25.06.2007, zwei Teppichbetrügern auf. Mit einer bereits bekannten Masche kamen die beiden Männer auf die 58-Jährige zu und ergaunerten so 5.000 Euro.

    Die betrogene Frau erwarb im April 2007 in Tunesien bei einer Urlaubsreise einen Teppich für 2.000 Euro und zahlte vor Ort mit ihrer Kreditkarte 1.500 Euro an. Dieser Teppich sollte nach Deutschland geschickt werden und sie könne ihn, nachdem sie die Nachnahmegebühr entrichtet hätte, dann beim Zollamt abholen. So lag auch der Teppich vereinbarungsgemäß beim Zollamt zur Abholung, doch belief sich die Nachnahmegebühr nicht auf 500, sondern auf 900 Euro. Die Erlangerin verweigerte die Annahme.

    Am 25.06.2006 erhielt die 58-Jährige zu Hause einen Anruf und ihr wurde erklärt, dass der Teppich nach Hause geliefert werden würde und etwas später erschienen auch zwei Männer. Die beiden gaben an, dass ihr Teppich zusammen mit anderen Teppichen aus Tunesien beim Zoll in Nürnberg liegen würde und sie diese Ware mit 5.000 Euro auslösen müssen. Sie liehen sich kurzerhand von der hilfsbereiten Frau 5.000 Euro aus und versicherten, dieses Geld zusammen mit dem Teppich bis am Dienstagabend, gegen 19.00 Uhr, zurückzubringen. Als Pfand hinterließen die Männer zwei Teppiche und eine Brücke.

    Die Erlangerin sah ihr Geld nicht wieder. Wie sich im Nachhinein herausstellte, sind die Teppiche und die Brücke nahezu wertlos. Da sie sich das Kennzeichen des Fahrzeugs, mit welchem die beiden Männer vorgefahren waren, notiert hatte, ergaben sich für die Erlanger Kripo bereits Ansatzpunkte für eine Fahndung.

    Die Geschädigte konnte die beiden Teppichhändler wie folgt beschreiben: 1.) 175 cm groß, ca. 40 Jahre alt, von kräftiger, gedrungener Statur, Südländer, abstehende Ohren, er trug einen dunkelblauen Anzug. 2.) Etwas kleiner, ca. 18 Jahre alt, ebenfalls ein Südländer und trug auch einen dunklen Anzug. Die Männer waren mit einem schwarzen BMW Touring der 3er Serie mit Mönchengladbacher Kennzeichen unterwegs.

    Peter Grimm/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: