Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1463) Kinder zerstören Ausstellungsgegenstände - hoher Sachschaden

Fürth (ots) - Mehrere Zehntausend Euro Sachschaden verursachten 7 Kinder im Alter von 11 und 12 Jahren, die sich Zutritt zu der Lagerhalle des ehemaligen Dino-Parks an der Espanstraße verschafft hatten. Am Sonntag, 24.06.2007, gegen 17.30 Uhr, informierte ein Anrufer die Polizeiinspektion Fürth, dass auf dem Gelände des ehemaligen Dino-Parks Sachbeschädigungen begangen würden. Die anfahrenden Polizeibeamten konnten an der genannten Örtlichkeit vier Kinder antreffen, die die Beamten zu der Lagerhalle führten, von der sie gerade weggerannt waren. Nach den bisherigen Ermittlungen waren die Kinder am Samstag (23.06.2007) in die Lagerhalle eingebrochen. Sie hatten eine der Scheiben mit einem Sonnenschirm durchstoßen und sich so Zutritt zu dem Gebäude verschafft. Im Inneren fanden sie dann einen Schlüsselbund, mit dessen Hilfe sie sich Zugang zu den anderen Räumlichkeiten verschafften. Im Inneren der Halle hausten die Kinder wie die Vandalen. Sie zerstörten Ausstellungsvitrinen, Exponate, Versteinerungen, u.a. die Versteinerung eines Flugsauriers aus dem Museum in Sollnhofen. Außerdem demolierten die Kinder einen in der Halle abgestellten Pkw Opel, an dem sie alle Scheiben einschlugen und den sie mit anderen Schlagwerkzeugen traktierten. Aus einem separaten Raum entwendeten die Buben und Mädchen DVDs, CDs, kleinere Ammoniten und Dinosaurierfiguren, die sie auch mit nach Hause nahmen. Die Kinder wurden ihren Eltern übergeben. Die Feuerwehr Fürth sicherte das Gebäude vor weiterem unbefugten Zutritt. Der Eigentümer ist zurzeit dabei, sich einen konkreten Überblick über die angerichteten Schäden zu verschaffen, die nach ersten Schätzungen mehrere Zehntausend Euro betragen. Die 11- und 12-jährigen Kinder können strafrechtlich nicht belangt werden, die Ermittlungen der Fürther Polizei sind noch nicht beendet. Michael Gengler/hu ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: