Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1415) Einbrüche durch DNA-Spuren aufgeklärt

    Nürnberg (ots) - Zwei Einbrüche im Januar und Februar dieses Jahres in Nürnberg klärte die Kriminalpolizei anhand von am Tatort vorgefundenen DNA-Spuren. Ein 18-Jähriger gilt als dringend tatverdächtig.

    Zunächst stieg der junge Mann in der Nacht vom 07. auf den 08.01.2007 in eine Gaststätte in der Allersberger Straße ein, nachdem er zuvor ein Fenster eingeschlagen hatte. Offensichtlich aus Verärgerung darüber, dass er kein Bargeld fand, ließ er aus sämtlichen Zapfhähnen Bier auf den Boden laufen, bis der Boden überschwemmt war. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.000,-- Euro.

    In den frühen Morgenstunden des 28.02.2007 brach der Tatverdächtige in ein Computergeschäft in der Scharrerstraße ein und entwendete daraus mehrere Laptops, DVD-Player und digitale Fotokameras. Beute im Gesamtwert von ca. 3000,-- Euro. Der Sachschaden war nur gering.

    Bisher machte der Beschuldigte zu den Tatvorwürfen keine Angaben. Gegen ihn wurde wegen schweren Diebstahls ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

    Bert Rauenbusch/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: