Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1411) Lkw umgekippt - Verkehrsbehinderungen

    Ansbach (ots) - Am Montagabend gegen 21.30 Uhr kippte auf der Autobahn 6 zwischen Neuendettelsau und Lichtenau ein Lkw mit Hänger um. Das Gefährt fiel auf die Mittelschutzplanke, wobei sich das Führerhaus des Lkw`s mit den Planken verkeilte. Der 36-jährige Fahrer blieb unverletzt. Der Lkw hatte Aluminiumpaste und Farben geladen; die Ladung wurde nicht beschädigt. Der Sachschaden am Lkw und den Leitplanken beläuft sich auf ca. 50.000 Euro. Die Bergung dauerte 3 Stunden. Die beiden Fahrstreifen in Richtung Heilbronn waren gesperrt. Der Verkehr wurde über die Standspur geleitet, wobei es zu Verkehrsbehinderungen kam. Die Unfallursache dürfte in einer Unachtsamkeit des Fahrers zu suchen sein.  Joachim Hagen


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Einsatzzentrale
Tel: 0911/2112-1450
Fax: 0911/2112-1455
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: