Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1398) Schwerer Verkehrsunfall in Königshofen

    Feuchtwangen (ots) - Am 17.06.07, gg. 03.00 Uhr, ereignete sich in Königshofen (Lkrs. Ansbach) ein schwerer Verkehrsunfall.

    Eine 18-jährige Pkw-Fahrerin fuhr vom Festplatz am Krummweiher in Richtung Ortsmitte. Da ihre Frontscheibe stark angelaufen war, versuchte sie, diese durch Wischen mit dem Arm während der Fahrt freizubekommen. Hierbei erfasst sie 2 Fußgänger, welche am linken Fahrbahnrand zu ihrem geparkten Fahrzeug liefen. Der männliche (21-jährige) Fußgänger wurde hierbei am linken Bein vom Fahrzeug der 18-jährigen Fahrerin überrollt.

    Die 19-jährige Fußgängerin prallte zunächst gegen die Motorhaube des Fahrzeuges und wurde dann ca. 10 m weit weggeschleudert. Sie erlitt hierdurch schwere Kopfverletzungen.

    Der genaue Sachschaden konnte noch nicht abgeschätzt werden. Durch die Staatsanwaltschaft Ansbach wurde die Hinzuziehung eines Gutachters veranlasst. Der Pkw wurde sichergestellt.

    PI Feuchtwangen / Pressestelle


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: