Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Chlorgasaustritt im Hallenbad

Hittfeld (ots) - Am heutigen Tag, gegen 14.30 Uhr, wurde der Feuerwehr ein Chlorgasalarm, ausgehend vom Hallen- und Freibad Hittfeld gemeldet. Das dortige Personal reagierte sofort, und evakuierte noch vor Eintreffen von Polizei und Feuerwehr die etwa 20 anwesenden Badegäste. Diese wurden vorübergehend in einer Sporthalle am in der Nähe gelegenen Schulzentrum untergebracht. Messungen des Umweltzuges der Feuerwehr ergaben, dass tatsächlich eine geringe Menge Chlorgas augetreten war. Die Ursache hierfür ist bislang unbekannt. Das Bad bleibt bis zur endgültigen Klärung und Beseitigung der Ursache gesperrt. Alle Anlagen wurden durch die Feuerwehr ausgeschaltet. Nachdem Messungen eine ungefährliche Chlorgaskonzentration in den Räumlichkeiten ergaben, konnten die zuvor evakuierten Badegäste gegen 16.10 kurz in das Hallenbad zurückkehren, um sich ihrer Badesachen zu entledigen und ihr persönliches Hab und Gut aus den Umkleideschränken zu holen. Personen wurden bei dem Vorfall nicht verletzt. Es bestand nach Angaben der Feuerwehr auch zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für die Bevölkerung.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
PHK Ragge

Telefon: 04181/285-0
E-Mail: pressestelle@pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Das könnte Sie auch interessieren: