Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Polizei sucht mit Phantomzeichnung nach Vergewaltiger

POL-WL: Polizei sucht mit Phantomzeichnung nach Vergewaltiger
Phantombild des Haupttäters.

Neu Wulmstorf (ots) - Am Freitag, 14.11.14, in der Zeit zwischen Mitternacht und 00.30 Uhr, wurde auf dem Bahnhof Neu Wulmstorf eine 17-jährige Frau vergewaltigt. Die Jugendliche hatte am S-Bahnsteig in Richtung Hamburg auf ihren Zug gewartet, als sie im Bereich einer Infotafel am Übergang zum Fahrradstand von zwei Männern angesprochen wurde. Die 17-Jährige wurde im Fahrradstand zu Boden gebracht und von einem der Männer vergewaltigt. Nach der Tat flüchteten die beiden in Unbekannte Richtung.

Die junge Frau fuhr mit einem Taxi zu ihrer Wohnung in Hamburg. Dort offenbarte sie sich ihrer Mutter, die dann die Polizei informierte. Noch am frühen Freitagmorgen waren Kriminaltechniker am Bahnhof in Neu Wulmstorf, um Spuren zu sichern. Videoaufzeichnungen vom Bahnhof werden derzeit ausgewertet.

Mittlerweile konnte mithilfe der Angaben des Opfers eine Phantomzeichnung erstellt werden. Sie zeigt den Haupttäter, der die Frau zu Boden brachte und missbrauchte. Die beiden Täter werden wie folgt beschrieben:

Täter 1 (Haupttäter, wie auch Phantomzeichnung):

   - südländisches Erscheinungsbild
   - ca. 35-40 Jahre alt
   - mindestens 180 cm groß, schlanke Statur
   - kurze, graue, leicht wellige Haare
   - Dreitagebart
   - trug eines rot-weiße Jacke 

Täter 2:

   - südländisches Erscheinungsbild
   - ca. 35 Jahre alt
   - ca. 180 cm groß, pummelige Statur
   - kurze, schwarze Haare
   - dunkle Augen
   - trug dunkle Hose, dunkle Jacke und ein rot-weiß gestreiftes Hemd 

Der Zentrale Kriminaldienst bittet Zeugen, die Angaben zu den Gesuchten machen können, um Hinweise unter der Telefonnummer 04181/2850.

Medienhinweis: Die Phantomzeichnung ist in der digitalen Pressemappe der PI Harburg zum Download eingestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Das könnte Sie auch interessieren: