Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Wochenendmeldung

Landkreis Harburg (ots) - Buchholz: Diebstahl eines VW T5

Im Zeitraum von Dienstag, 04.03.2014 bis zum Freitag, 07.03.2014, 08.00 Uhr, wurde von einem Parkplatz in der Soltauer Straße ein weißer VW T5 entwendet. Der PKW hatte das Kennzeichen WL-K 598. Wer in diesem Zeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich mit der Polizei in Buchholz unter 04181-2850 in Verbindung zu setzen.

Holm-Seppensen: Wohnungseinbruch

Am Samstag, 08.03.2014, gegen 00.50 Uhr, versuchten unbekannte Täter zunächst die Kellertür eines Hauses im Lohbergenweg aufzuhebeln. Als dies mißlang, versuchte man Gleiches beim Nachbarhaus. Dort wurde man jedoch bei der Tatausführung durch die Hausbewohner gestört und konnte unerkannt flüchten. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Funkstreifenwagen verlief ergebnislos.

Tostedt: Urkundenfälschung

Am Freitag, 07.03.2014, gegen 23.40 Uhr, wird durch eine Funkstreifenbesatzung der Polizei Buchholz in Tostedt ein BMW angehalten und kontrolliert. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass die angebrachten Kennzeichen zu einem VW Polo gehören, der obendrein aktuell nicht zugelassen ist. Den Fahrer erwarten nun mehrere Strafverfahren u.a. wegen Urkundenfälschung, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Verstoß gegen das Kraftfahrzeugsteuergesetz.

Dibbersen: Einbruch

Am Samstag, 08.03.2014, im Zeitraum von 19-22 Uhr, brechen unbekannte Täter in Dibbersen in der Straße Am Habenberg ein. Sie entfernen sich unter Mitnahme ihres Stehlgutes in unbekannte Richtung.

Appel: Einbruch

Am Samstag, 08.03.2014, im Zeitraum von 16.30-23.45 Uhr, wird in der Straße Am Rethberg in ein Einfamilienhaus eingebrochen. Auch hier gelingt den Tätern die Flucht, ohne erkannt zu werden. Anwohner werden gebeten, eventuelle Beobachtungen zu beiden Einbrüchen unter der Rufnummer 04181-2850 an die Polizei in Buchholz zu melden.

Maschen: Unfallflucht/ Dienstkraftfahrzeug beschädigt

Am Freitag, 07.03.2014, in der Zeit von 12.55 bis 13.10 Uhr stellte ein Beamter des Zentralen Kriminaldienstes sein ziviles Dienstfahrzeug in der Straße Alter Postweg in Höhe des Kreisels am Fahrbahnrand ab. Als er nach seinen Ermittlungen zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er eine Beschädigung am Fahrzeug fest. Der hintere linke Radlauf sowie der Spiegel auf der Fahrerseite wurden beschädigt. Bei dem Dienstfahrzeug handelt es sich um einen älteren VW Passat Stufenheck in schwarz. Wer Hinweise zum Unfallverursacher machen kann setzt sich bitte mit der Polizei in Seevetal unter 04105-6200 in Verbindung.

Hittfeld: Berauscht gefahren

Am Samstag, 08.03.14, gegen 01:30 Uhr, wurde durch Beamte des PK Seevetal eine 19jährige Fahrzeugführerin (russische Staatsangehörige, wohnhaft in Buchholz i.d.N.) in der Hittfelder Landstraße, 21218 Seevetal, in einem Audi angehalten. Bei der Kontrolle wurde bei der Fahrzeugführerin der Einfluss von berauschenden Mitteln (Cannabis) festgestellt. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Seevetal: Alkohol am Steuer

Am Sonntag, 09.03.14, gegen 04:10 Uhr, wurde in der Lindhorster Straße, 21218 Seevetal, ein 45jähriger Fahrzeugführer (polnischer Staatsangehöriger, wohnhaft in Seevetal) in seinem Audi angehalten. Der Pkw fiel zuvor durch deutliche Schlangenlinien im Straßenverkehr auf. Bei dem Fahrzeugführer wurde ein Alkoholwert von 1,51 Promille festgestellt. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt, der Führerschein wurde sichergestellt und ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Nenndorf: Einbruch

In der Zeit vom 0Samstag, 8.03.14, 18:30 Uhr, bis zum Sonntag, 09.03.14, 01:05 Uhr, brachen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Straße "Siedlung" in 21224 Rosengarten-Nenndorf ein. Anwohner werden gebeten verdächtige Beobachtungen in diesem Zusammenhang der Polizei Seevetal (04105/ 6200) mitzuteilen.

Maschen: Kraftfahrzeugdiebstahl

In der Zeit vom Donnerstag, 06.03.14, 20:00 Uhr, bis zum Freitag, 07.08.14, 08:30 Uhr, wurde in der Straße "Am Musterplatz" in Seevetal-Maschen ein Pkw Audi A3, Farbe blau, amtliches Kennzeichen WL-TS 331, auf unbekannte Art entwendet. Anwohner werden gebeten verdächtige Beobachtungen in diesem Zusammenhang der Polizei Seevetal (04105/ 6200) mitzuteilen.

Stelle: Im Drogenrausch am Steuer

Am Freitag, gegen 18:40 Uhr, stoppte eine Streife einen 44-jährigen Seat-Fahrer aus Lauenburg auf der Lüneburger Straße in Stelle. Während der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann unter Drogeneinfluss (Cannabis) stand. Gegen ihn wurden eine Blutentnahme angeordnet und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr - infolge Drogenkonsums - eingeleitet.

Asendorf: Einbruch in Einfamilienhaus

Zu einem Tageswohnungseinbruch kam es am Freitag, zwischen 08:00 und 19:30 Uhr, Im Wiesengrund in Asendorf. Die Einbrecher hebelten eine Terrassentür auf und verschafften sich so Zutritt in das Objekt. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, bittet die Polizei, sich umgehend zu melden.

Winsen: Betrunken geflüchtet

Vor einer Kontrolle durch die Polizei versuchte sich ein 33-jähriger Volvo-Fahrer am frühen Samstag morgen in Winsen zu entziehen. Gegen 03:10 Uhr hatten Beamte der Winsener Wache den Pkw festgestellt und Anhaltezeichen gegeben. Statt der Aufforderung nachzukommen, gab der Fahrzeugführer aus Winsen Gas und steuerte sein Auto mit überhöhter Geschwindigkeit durch die Stadt. Glücklicherweise wurde bei dem Manöver niemand gefährdet oder geschädigt. Da seine Flucht mit dem Pkw erfolglos blieb, entschloss sich der Mann, den Wagen einfach stehen zu lassen. Er sprang aus dem Fahrzeug und versuchte nun zu Fuß zu entkommen. Auch dies gelang ihm nicht, denn die Streifenwagenbesatzung hatte ihn rasch eingeholt. Der Grund für sein Verhalten erklärte sich, nachdem der Mann einen Atem-Alkoholtest mit 1,08 Promille absolvierte. Gegen den 33-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet. Neben der angeordneten Blutprobe hatte er auf der Wache auch seinen Führerschein abzugeben.

Winsen: Sekundenschlaf verursacht fast Verkehrsunfall

Nach einer Nacht ohne Schlaf geriet ein 30 Jahre alter Mann, am Samstag, gegen 06:30 Uhr, kurz vor dem Erreichen seiner Wohnanschrift, mit seinem Ford Fiesta, auf der Lüneburger Straße in Winsen, in den Gegenverkehr. Der Fahrer eines entgegenkommenden, blauen Transporters war hierdurch gezwungen auf den Fußweg auszuweichen, um eine Kollision zu verhindern. Ein Zeuge, der hinter dem Fiesta fuhr, reagierte geistesgegenwärtig und stoppte den auf Abwegen befindlichen Fahrzeugführer. Der hinzugerufenen Polizei erklärte der Fiesta-Fahrer, dass er möglicherweise kurz eingeschlafen sei, da er die ganze Nacht durchgearbeitet hätte. Eine Beeinflussung durch Alkohol, Medikamente oder Drogen konnten die Beamten bei dem 30-Jährigen nicht feststellen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Außerdem wurde ihm die Weiterfahrt Nachdem der Fahrer des blauen Transporters den Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Fiesta verhindert hatte, setzte er seine Fahrt fort, noch bevor die Polizei am Vorfallsort eintraf. Er wird daher dringend gebeten, sich mit der Polizei in Winsen, unter der Tel.-Nr.: 0 41 71 / 79 60 in Verbindung zu setzen.

Scharmbeck: In Schlangenlinien unterwegs

Nach einem Zeugenhinweis hielt eine Streife der Winsener Polizei am Samstag, gegen 19:15 Uhr, die 48-jährige Fahrerin eines Ford in der Scharmbecker Dorfstraße, in Winsen / Scharmbeck an. Der Zeuge hatte beobachtet, dass die Frau aus Stelle mit ihrem Pkw mehrfach in Schlangenlinien gefahren war. Dies wunderte auch die Polizeibeamten nicht, denn die 48-Jährige hatte sich mit 1,14 Promille hinter das Steuer ihres Fahrzeugs gesetzt. Auch gegen die Ford-Fahrerin wurden eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr gefertigt und eine Blutprobe angeordnet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
PHK Ragge

Telefon: 04181/285-0
E-Mail: pressestelle@pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Das könnte Sie auch interessieren: