Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: ++ Seevetal - Autobahngold ++ Neu Wulmstorf/Rade - LKW fährt durch geschlossene Schranke ++ Tostedt - 135 verzinkte Stahlplatten entwendet ++ Hanstedt - Einbruch ++

Seevetal (ots) - Seevetal - Autobahngold

Am Donnerstag, 20.02.14 wurde auf der A 7 Fahrtrichtung Hamburg wurde ein 57 jähriger Autofahrer aus dem Heidekreis Opfer von sogenannten Autobahngoldverkäufern. Er wurde aus einem rumänischem Fahrzeug durch Winken aufgefordert anzuhalten. Die drei Insassen boten ihm dann minderwertigen Goldschmuck an. Er erwarb dann zwei wertlose Ringe für insgesamt 10 Euro. Nach dem Geschäft informierte der Geschädigte die Polizei. Nach kurzer Fahndung konnte das Fahrzeug schließlich durch Beamte der Autobahnpolizei gestellt werden. Bei der Durchsuchung des Fahrzeuges wurde diverser weiterer wertloser Goldschmuck gefunden. Die drei Insassen wurden in polizeiliches Gewahrsam genommen und nach Vernehmung und erkennungsdienstlicher Behandlung wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang noch einmal darauf hin, dass der angebotene Goldschmuck völlig ohne Wert ist. Oft werden Notlagen vorgespielt, um den wertlosen Schmuck zu veräußern. Hinweise bitte umgehend unter der Notrufnummer 110 an die Polizei melden.

Neu Wulmstorf/Rade - LKW fährt durch geschlossene Schranke

Ein LKW parkte in der Nacht zu Donnerstag auf einem gebührenpflichtigen Parkplatz eines Autohofes an der A1 in Rade. Um 03.10 Uhr verließ dieses Fahrzeug dann den Parkplatz, ohne die Parkgebühren in Höhe von fünf Euro zu begleichen. Die geschlossene Schranke des Parkplatzes bot für den Fahrer kein Hindernis. Er fuhr einfach hindurch und richtete somit einen Schaden von gut 10000 Euro an.

Tostedt - 135 verzinkte Stahlplatten entwendet

Von einer Baustelle am Helferichheim wurden in der Nacht von Mittwoch, 19.02.14 auf Donnerstag insgesamt 135 verzinkte entwendet. Die Platten haben die Maße 50x50 und sind 10 mm dick. Der Schaden wird mehrere tausend Euro betragen. Einen Tatverdacht gibt es bislang noch nicht.

Hanstedt - Einbruch

Die kurze Abwesenheit der Geschädigten nutzten unbekannte Einbrecher am Donnerstag, 20.02.14, in der Zeit von 19.15 Uhr bis ca. 21.00 Uhr aus, um bei einem Wohnhaus in der Soltauer Straße eine Terrassentür aufzuhebeln. Es gelang ihnen dann der Tresor zu öffnen. Hier konnten sie Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro entwenden. Sie konnten unerkannt entkommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Johannes Voskors
Telefon: 04181/285-104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: presse (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Das könnte Sie auch interessieren: