Polizeiinspektion Northeim/Osterode

POL-NOM: Angebliche Spendensammlerin erbeutet mit "Umarmungstrick" 300,- Euro

Einbeck (ots) - Einbeck -vo. Stadt Einbeck, Marktplatz, Donnerstag, 01. Dezember 2016, 13.52 Uhr. Ein 54-jähriger Mann aus Einbeck hob an einem Geldautomaten vor dem Haupteingangsbereich der Sparkasse 300,- Euro ab. Unmittelbar danach wurde er noch im Nahbereich von einer Spendensammlerin auf eine Spende angesprochen. Nach einer Spende von 10 Euro umarmte ihn aus "Dankbarkeit" die Spendensammlerin. Kurze Zeit später stellte der Mann dann fest, dass ihm bei dieser Umarmung sein gesamtes Bargeld entwendet worden ist. Das Opfer kann die Täterin wie folgt beschreiben: Osteuropäisch, ca. 155 cm groß, zwischen 16 und 21 Jahre, braune lange Haare mit Pferdeschwanz, dicke braune Jacke, Pullover darunter, Jeans, freundliches Auftragen. Die Täterin gab an, taubstumm zu sein. Eine polizeiliche Fahndung nach der Täterin verlief erfolglos.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Northeim/Osterode
Polizeikommissariat Einbeck
Pressestelle

Telefon: 05561/94978 0
Fax: 05561/94978 250
E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_northeim_osterode/
Original-Content von: Polizeiinspektion Northeim/Osterode, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Northeim/Osterode

Das könnte Sie auch interessieren: