Polizeiinspektion Northeim/Osterode

POL-NOM: Schwere Brandstiftung im Verwaltungsgebäude des Albert-Schweitzer-Familienwerks und der VHS in Uslar geht glimpflich aus/ Angestellte endeckt Brandlegung rechtzeitig.

Uslar (ots) - (Stü) Am Donnerstg, 13.02.14, betritt ein junger Mann gegen 15.30 h die Räumlichkeitend es Albert-Schweitzer-Familienwerks in der Gerhadt-Hauptmann-Str. in Uslar(ehemaliges Schulgebäude). Er will eine Bescheinigung in der Verwaltung abgeben. Da er jedoch außerhalb der Bürozeiten kommt, trifft er niemanden mehr an.Diese Tatsache lässt derartigen Frust in ihm hochkommen, dass er beschließt, Feuer in dem Gebäude zu legen. Er betritt eine offenstehende Küche und füllt ein Behältnis mit Papierprospekten und zündet diese an. Anschließend verlässt er das Gebäude. Zum Glück wird eine Angestellte auf ihrem letzten Rundgang vor Feierabend auf den Brandgeruch aufmerksam. Sie entdeckt das Feuer, handelt sofort und löscht die Flammen ab. Die Ermittlungen des Polizeikommissariats Uslar ergeben, dass zur Tatzeit mehrere Personen einen verdächtigen Mann beim Betreten und Verlassen des Gebäudes gesehen haben. Lt. Zeugenaussagen handelt es sich dabei um einen 23jährigen aus Uslar. Die Beamten suchen ihn auf und konfrontieren in mit dem Verdacht. Der Tatverdächtige gibt die Brandlegung zu. Da der junge Mann psychische Auffälligkeiten zeigt, wird er einem Arzt vorgestellt und mit richterlichem Beschlusses in einer Klinik untergebracht.

Durch das sofortige Eingreifen der Angestellten wird das Feuer gelöscht, bevor es größeren Schaden anrichten konnte. Nach Schätzungen der Polizei beträgt der Sachschaden ca. 1000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Northeim/Osterode
Polizeikommissariat Uslar
Pressestelle

Telefon: 05571/92600 0
Fax: 05571/92600 150
E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Northeim/Osterode, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Northeim/Osterode

Das könnte Sie auch interessieren: