Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

POL-STH: Schwerer Verkehrsunfall auf der Kreuzung der Kreisstraßen 34
44

Der DB wurde bis in das angzenzende Grundstück geschleudert.

stadthagen (ots) - (BER)Heute Morgen gegen 11.15 Uhr ereignete sich auf der Kreuzung der Kreisstraßen 34 und 44 (K 34/44) kurz hinter Wiedensahl ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 51-jähriger Mann aus Hagenburg wollte die K 34 überqueren, um geradeaus in den Ziegeleiweg zu fahren. Dabei beachtete er nicht den Vorrang einer 54 - jährigen Frau aus Minden, die die K 34 mit ihrem Golf befuhr. Im Kreuzungsbereich stießen die beiden Pkw zusammen. Der Fahrer des Mercedes erlitt so schwere Verletzungen, dass er stationär ins das Klinikum Minden eingeliefert werden musste. Die Fahrerin des VW Golf sowie ihr Beifahrer wurden mit leichteren Verletzungen in das KKH Stadthagen eingeliefert. Der Schaden an den Fahrzeugen wird auf ca. 25.000 EUR beziffert. Für die Versorgung der Verletzten, Bergung der Fahrzeuge, der Sperrung sowie der Beseitigung der ausgelaufenen Betriebsstoffe waren neben der Polizei insgesamt drei Rettungswagen, 25 Feuerwehrleute, ein Kranwagen, die Kreisstraßenmeisterei und ein Mitarbeiter des Amtes 66 (Untere Wasserbehörde) im Einsatz. Erst gegen 13.20 Uhr konnte der Verkehr wieder fließen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg-Schaumburg
Polizei Stadthagen
Presse-und Öffentlichkeitsarbeit
Vornhäger Straße 15
31655 Stadthagen
Axel Bergmann
Telefon: 05721/4004-107 Mobil 0175 932 45 36
Fax: 05721/4004-150
E-Mail: axel.bergmann@polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_nienburg_schaumburg
/

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

Das könnte Sie auch interessieren: