Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

POL-NI: Runter vom Gas im Südkeis - Verkehrssicherheitswoche der Polizei

Runter vom Gas!

Nienburg (ots) - STOLZENAU (mie) - Unter dem Motto "Runter vom Gas im Südkreis" führten das Polizeikommissariat Stolzenau und die Kommunale Verkehrsüberwachung des Landkreises Nienburg eine Verkehrssicherheitswoche durch. Die Verkehrsüberwachungsmaßnahme ist ein Baustein der Verkehrssicherheitsinitiative (VSI) 2020 des Landes Niedersachsen, deren Ziel es ist, durch konzentrierte Aktionen die Zahl der schwer verletzten oder getöteten Unfallopfer um mindestens ein Drittel zu reduzieren.

"Eine Woche lang haben wir an wechselnden Orten Geschwindigkeitsmessungen sowie Drogen- und Alkoholkontrollen durchgeführt", erklärt Rene Becker von der Stolzenauer Polizei. Seit Jahren zählen zu hohe und nicht angepasste Geschwindigkeit und die Beeinträchtigung durch Alkohol und Drogen zu den Hauptunfallursachen im Straßenverkehr. So gab es im vergangenen Jahr 884 Unfälle auf den Straßen im Zuständigkeitsbereich des Polizeikommissariats Stolzenau. Dabei wurden 126 Personen verletzt, davon 39 schwer. Mehr als 20 Mal war Alkohol im Spiel.

"Insgesamt waren 319 Verkehrsteilnehmer zu schnell unterwegs", resümiert der Polizeioberkommissar. 80 drückten so auf das Gaspedal, dass gegen die Fahrer eine Anzeige gefertigt werden musste und sieben Raser müssen mit einem Fahrverbot rechnen.

Ein weiteres Augenmerk legte die Polizei aus dem Südkreis, die zeitweise von der Verfügungseinheit aus Nienburg und der Zentralen Polizeidirektion Hannover personelle Unterstützung erhielt, auf die Überwachung der Gurtpflicht und des Handyverbotes. 24 Autofahrer waren nicht angeschnallt und in einigen Fällen hatte der Fahrer das Handy am Ohr.

"Es ging uns nicht nur um Verfolgung und Ahndung. Im Vordergrund stand das Gespräch und damit die Sensibilisierung der Verkehrsteilnehmer", so Becker abschließend.

   -Bild im Download- 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Amalie-Thomas-Platz 1
31582 Nienburg
Gabriela Mielke
Telefon: 05021/9778-104
Fax: 05021/9778-150
E-Mail: gabriela.mielke@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

Das könnte Sie auch interessieren: