Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Nach Brand in Cafe: Polizei richtet Ermittlungsgruppe ein

Hameln (ots) - (Hameln) Die Polizeiinspektion Hameln hat nach dem Brand in einem Cafe eine aus sieben Beamtinnen und Beamten des Zentralen Kriminaldienstes bestehende Ermittlungsgruppe eingerichtet.

Wie berichtet, hatte am Dienstag, 7.2.17, kurz vor Mitternacht in der Küche eines Cafe's in der Wendenstraße (Innenstadt) eine Mikrowelle gebrannt. Durch Rauchgasniederschlag war in der Folge das ganze Café betroffen und ein hoher Sachschaden entstanden.

Im Rahmen der ersten Ermittlungen fanden Brandursachenexperten Indizien, die für eine vorsätzliche Brandstiftung sprechen. Weitere Details der Brandschau gibt die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen vorerst nicht bekannt.

Bereits in der Nacht vom 21. zum 22. Oktober 2016 war es zu einer vorsätzlichen Brandstiftung am bzw. im selben Objekt gekommen. Ein Täter konnte hierzu bisher nicht ermittelt werden.

Unter anderem aufgrund des Gefahrenpotentials dieser Taten in der eng bebauten (Fachwerk-)Innenstadt wurde die Ermittlungsgruppe eingerichtet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
-Pressestelle-
Telefon: 05151/933-104.

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: