Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Nachtragsmitteilung zur Meldung "Schüler entdeckt leblose Person": Identifizierung noch nicht abgeschlossen - Hinweise auf Unglücksfall

Hameln (ots) - Die Identifizierung des unbekannten Toten, der gestern Mittag von einem 17-jährigen Schüler im Wasserlauf der Hamel entdeckt wurde (wir berichten), ist noch nicht gänzlich abgeschlossen. Es verdichten sich jedoch die Hinweise, dass es sich bei dem Toten um einen 47-jährigen Mann aus Aerzen handelt. Dieser hatte während einer freiwilligen Therapiemaßnahme am vergangenen Freitag eine Hamelner Klinik verlassen und war seitdem abgängig.

Die polizeiliche Leichenschau ergab keine Hinweise auf Fremdverschulden. Nach jetzigen Feststellungen der Ermittler wird von einem tragischen Unglücksfall ausgegangen.

Link zur Ursprungsmitteilung: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/57895/3499477

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jens Petersen
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz
minden/
Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: