Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Nachtragsmitteilung zur Meldung "Brand einer Backsteinscheune": Hinweise auf technischen Defekt

Coppenbrügge (ots) - Im Fall der durch einen Brand zerstörten Backsteinscheune im Ortsteil Brünninghausen (wir berichteten am 02.09.2016) haben Ermittler des Polizeikommissariats Bad Münder und des Fachkommissariats 1 der Polizei Hameln gemeinsam die Ermittlungen aufgenommen und erste Untersuchungen am Brandort durchgeführt. Im Rahmen der Brandursachenermittlung haben sich vor Ort Hinweise auf einen technischen Defekt in einer Stromleitung ergeben. Die Ermittlungen sind allerdings noch nicht abgeschlossen. So erhoffen sich die Ermittler noch weitere Details durch Befragungen der in Sachsen-Anhalt lebenden Gebäudeeigentümer und durch Einsicht in die Bauunterlagen. Das zerstörte Gebäude darf nicht betreten werden und bleibt weiterhin beschlagnahmt. Die Ermittlungen dauern an; es wird ggf. nachberichtet.

Link zur Ursprungsmitteilung: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/57895/3419098

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jens Petersen
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz
minden/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: