Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Raub unter Vorhalt eines Messers - Festnahme des Täters

Hameln (ots) - Am Dienstagabend (26.07.16.) konnte die Polizei Hameln einen 30-jährigen Räuber festnehmen.

Zunächst sei der Hamelner als Gast in einem Restaurant in der Wangelister Straße gewesen. Nachdem es zu einem verbalen Streit mit dem Restaurantbesitzer gekommen sei, habe der Mann gegen 21:50 Uhr ein Messer gezückt und die Herausgabe von Wechselgeld gefordert. Anschließend sei er mit einem Kellnerportemonnaie in unbekannte Richtung geflüchtet.

Während der sofort eingeleiteten Fahndung konnte der Mann durch die Besatzung eines Funkstreifenwagens im Bereich Fort Luise angetroffen und festgenommen werden.

Nachdem der 30-jährige dann zur Wache verbracht wurde, versuchte er sich den polizeilichen Maßnahmen zu entziehen, indem er unter anderem nach den Beamten trat bzw. versuchte, sie mit Kopfstößen zu verletzen, was aber misslang.

Bei der Durchsuchung des Täters konnte Bargeld aufgefunden werden.

Das Portemonnaie sowie das Tatmesser konnten allerdings bisher nicht aufgefunden werden.

Das zuständige 2. Fachkommissariat hat die Ermittlungen übernommen und sucht derzeit im Nahbereich des Tatortes nach den Gegenständen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Andreas Appel
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz
minden/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: