Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Reiterin fällt von Pferd - Pferd wird von Fahrzeugen erfasst und getötet

Salzhemmendorf (ots) - Auf der Bundesstraße 1 bei Hemmendorf kam es am Samstag, 02.07.2016, zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Pferd tödlich verletzt wurde. Zwei Autofahrer wurden leicht verletzt.

Das beteiligte Pferd hatte zuvor auf einem Feldweg, der sich einige Kilometer entfernt von der späteren Unfallstelle befand, die 19-jährige Reiterin abgeworfen. Während das Pferd auf dem Feldweg davonrannte, blieb die 19-Jährige unverletzt zurück.

Das Pferd lief nun reiterlos von einem Feldweg auf die Bundesstraße 1 und wurde hier von einem Pkw Volvo erfasst, der in Richtung Elze fuhr. Das Pferd wurde durch den Anstoß in den Gegenverkehr geschleudert und prallte gegen einen entgegenkommenden Pkw Opel Corsa.

Sowohl der 70-jährige Volvo-Fahrer als auch der 42-jährige Opel-Fahrer wurden durch Glassplitter leicht verletzt. Das Pferd wurde durch die Anstöße so schwer verletzt, dass es an der Unfallstelle verstarb.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jens Petersen
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz
minden/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: