Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Nachtragsmitteilung zur Meldung "Golmbach (Landkreis Holzminden): 14-Jähriger Schüler stirbt nach Verkehrsunfall": Zeugenaufruf! - Polizei sucht Fahrer eines entgegenkommenden Fahrzeuges

umfangreiche Spurensicherungsmaßnahmen auf der gesperrten Landesstraße

Golmbach (Landkreis Holzminden) (ots) - Am Freitagabend (24.06.2016) ereignete sich auf der Landesstraße 584 zwischen Golmbach und Warbsen ein tragischer Verkehrsunfall. Ein 14-jähriger Schüler aus Warbsen wurde als Fußgänger von einem Auto erfasst und so schwer verletzt, dass er anschließend im Krankenhaus seinen Verletzungen erlag (wir berichteten).

Die Vernehmungen von Beteiligten und Zeugen erbrachten Hinweise auf ein bisher nicht bekanntes Fahrzeug, das unmittelbar vor dem Unfall auf der L 584 von Warbsen in Richtung Golmbach gefahren sein soll. Die Zeugen konnten jedoch nur das Scheinwerferlicht dieses Fahrzeuges wahrnehmen, das dem beteiligten VW Golf entgegengefahren sein müsste.

Die Fahrerin bzw. der Fahrer oder die Mitinsassen dieses unbekannten Fahrzeuges kommt für die Ermittler als wichtige Zeugen in Betracht.

Daher fragt die Polizei nach Personen, die am Freitagabend, den 24.06.2016, zwischen 22.45 und 22.50 Uhr (also kurz vor dem Unfallereignis) die Strecke befahren haben. Diese möchten sich bitte als wichtige Zeugen unter Tel. 05531-9580 bei der Polizei in Holzminden melden.

Link zur Ursprungsmitteilung: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/57895/3362388

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jens Petersen
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz
minden/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: