Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Küchenbrand - Anwohner von Feuerwehr und Polizei aus Haus gerettet

Hameln (ots) - (Hameln) Am Dienstag, 29.12.2015, kam es in einer Hochparterre-Wohnung in der Karlstraße zu einem Brandausbruch.

Nachbarn bemerkten gegen 13.30 Uhr die starke Rauchentwicklung und verständigten die Feuerwehr. Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr evakuierten das Mehrfamilienhaus und retteten fünf Anwohner aus ihren Wohnungen.

Die Feuerwehr musste die verschlossene Tür der betroffenen Wohnung aufbrechen, da die Wohnungsinhaber nicht zu Hause waren. Anschließend konnte das Feuer schnell abgelöscht werden. Personenschäden wurden nicht bekannt. Der Schaden wird derzeit auf über 20.000 Euro geschätzt.

Brandursächlich dürften Gegenstände gewesen sein, die auf eingeschalteten Kochfeldern abgelegt waren und durch die Hitzeentwicklung in Brand gerieten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jens Petersen
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: