POL-HM: Erstmeldung: Brandanschlag auf Asylbewerberunterkunft

Hameln (ots) - (Salzhemmendorf) Heute Nacht kurz nach 02.00 Uhr wurde durch bislang unbekannte Täter ein Brandsatz in einen Raum eines ehemaligen Schulgebäudes geworfen, der derzeit als Unterkünfte für Asylbewerber genutzt wird. Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Die Bewohner der Räumlichkeiten, eine Mutter mit drei Kindern, befanden sich in einem Nebenraum und blieben körperlich unverletzt. Sie wurden vor Ort medizinisch und psychologisch betreut.

Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Es wird eine Pressekonferenz anberaumt, in der Einzelheiten bekanntgeben werden. Details zur Pressekonferenz folgen in einer gesonderten Mitteilung.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jens Petersen
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: