Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HOL: Nacht zum Heiligen Abend in Holzminden: Randalierer unterwegs - Sachbeschädigungen begangen und Mülltonnen umgeworfen -

Hameln (ots) - In der Zeit von ca. 01:30 bis 3:00 Uhr in der Nacht zum Heiligen Abend (24.12.2014) müssen die Randalierer im Stadtgebiet von Holzminden unterwegs gewesen sein und die Sachbeschädigungen begangen und Mülltonnen umgeworfen haben. Das jedenfalls lässt sich im Nachhinein durch die zeitliche Aufarbeitung durch die Einsatzbeamten des Polizeikommissariats Holzminden nachvollziehen. Was war passiert? Ein abgetretenes bzw. beschädigtes Reklameschild einer Zahnarztpraxis, die beschädigte Einfuhrschranke auf den Parkplatz der Volksbank auf der Neuen Straße sowie Tritte gegen Hauswände und umgetretene Bauzäune im Bereich der Fürstenberger Straße (ehemals Möbel Fricke), machen deutlich, dass eine Gruppe von Randalierer im o.a. Zeitraum durch die Innenstadt von Holzminden "gezogen" ist. Darüber hinaus wurden zahlreiche Mülltonnen und Papierkörbe auf Fahrbahnen geworfen. Die "Spur" führt aus der Karlstraße / Allersheimer Straße kommend, über die Neue Straße, den Haarmannplatz bis in die Fürstenberger Straße. Nach den bisherigen Ermittlungen dürften die Sachbeschädigungen einer sechs bis achtköpfigen jugendliche Gruppe zuzuordnen sein, die zur genannten Zeit auf den genannten Straßen unterwegs waren. Ein Teilnehmer der Gruppe konnte von den Einsatzbeamten bereits ermittelt werden. Weitere Ermittlungen nach den Randalierern stehen noch an.

Rückfragen bitte an:

Polizeikommissariat Holzminden
August-Wilhelm Winsmann
Telefon: (0 55 31) 9 58-1 22
Fax: (0 55 31) 9 58-1 50
E-Mail: auwi.winsmann@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: