Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Pressemitteilung der Polizei Bad Münder: Geländewagen verursacht Verkehrsunfall und flüchtet

beschädigter Seat Ibiza

Hameln (ots) - (Bad Münder) Zu einer Verkehrsunfallflucht kam es heute Morgen auf der Bundesstraße 442 bei Bad Münder an der sogenannten Friedhofskreuzung.

Gegen 07.25 Uhr bog ein unbekannter Geländewagen von der L 421 aus Richtung B 217 (Springe) kommend nach rechts auf die B 442 ein. Beim Einbiegen rammte dieser Geländewagen einen Seat Ibiza, der von einer 30-jährigen Frau aus Rinteln gefahren wurde. Die Rintelnerin wollte an der Kreuzung vom Linksabbiegefahrstreifen der B 442 nach links in die L 421 abbiegen, als der Geländewagen in entgegengesetzter Richtung fahrend in die Fahrerseite des Seat stieß und an dieser entlangstreifte.

Ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 2500 Euro zu kümmern, setzte der Verursacher die Fahrt auf der B 442 in Richtung BAB 2 / Lauenau fort. Eine sofort eingeleitete Fahndung unter Beteiligung von Streifenwagen aus Bad Nenndorf verlief ergebnislos.

Bei dem flüchtigen Verursacherfahrzeug soll es sich um einen silbern- bzw. gold-glänzenden Geländewagen gehandelt haben. Am Heck war ein in Wagenfarbe verkleidetes Reserverad angebracht.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Angaben zum gesuchten Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei Bad Münder (Tel. 05042/9331-0) in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jens Petersen
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: