Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Verdacht des gewerbsmäßigen Ladendiebstahls

Hameln (ots) - (Hameln) Am Samstag, 29.03.2014, gegen 13.50 Uhr, konnten zwei Personen (ein 53-jähriger Mann und eine 28-jährige Frau) vom Geschäftsführer dabei beobachtet werden, wie diese mit nicht bezahlten Taschen das Geschäft in Hamelns Innenstadt verließen. Die beiden Täter fuhren mit einem dunklen BMW mit Bremer Kennzeichen davon.

Der Geschäftsführer leitete seine Beobachtungen über Notruf an die Polizei weiter.

Im Rahmen einer Sofortfahndung konnte das Fahrzeug von einer Streifenwagenbesatzung der Polizei Bad Münder auf der Bundesstraße 217 in Richtung Hannover fahrend angetroffen und kontrolliert werden.

Neben den zuvor in Hameln entwendeten Taschen (Reisetaschen im Wert von über 70 Euro) konnten bei der Überprüfung des Fahrzeuges weitere hochwertige Bekleidungsstücke und Taschen mit Original-Preisetiketten gefunden werden, die offensichtlich in Soltau gestohlen wurden. Außerdem lagen im Fahrzeug Gegenstände, mit denen man Sicherungseinrichtungen an Kassen und Ausgängen manipulieren und umgehen kann.

Gegen das Pärchen aus Bremen wurden Strafverfahren wegen "Verdacht des gewerbsmäßigen Ladendiebstahls" eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jens Petersen
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hameln.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: