Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Fachwerkhaus brennt nieder

Hameln (ots) - (Klein Hilligsfeld) Am späten Dienstagnachmittag, 21.1.2014, gegen 17:40h, geriet im Martinskirchweg aus bislang ungeklärter Ursache ein Fachwerkhaus in Brand.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei brach das Feuer in der Diele des Hauses aus.

Die Mutter einer 4köpfigen Familie war zu diesem Zeitpunkt mit dem 5 Monate alten Kleinkind im Haus anwesend und bemerkte den Brandausbruch. Sie konnte das Haus mit dem Kind verlassen und die Feuerwehr alarmieren.

Kurz darauf trafen der Vater und die Tochter am Brandort ein.

Der Vater rettete noch zwei Haustiere der Kinder (Hamster und Kaninchen) aus dem Haus und versuchte zudem, das Feuer mit Wasser zu löschen.

Kurz vor dem Vollbrand des Hauses rettete sich der Eigentümer durch einen Sprung aus einem Erdgeschoßfenster.

Das Haus brannte vollständig nieder.

Der Vater erlitt eine Rauchgasvergiftung und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Mutter und Kinder sind bei Nachbarn untergekommen.

Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 150000EUR.

Nach dem Abkühlen der Brandstelle führt die Polizei die Ermittlungen zur Brandursache weiter.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jörn Schedlitzki
Tel.: 05151/933104 (ab 22.1.14 / 8h)

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: