Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Tödlicher Verkehrsunfall auf der A7 (Nahe Hildesheim) - Pressevorabmeldung -

    Hildesheim (ots) - -- Pressevorabmeldung --

    Am heutigen Abend, gegen 21:10 Uhr, kam es auf der BAB 7, zwischen der AS Hildesheim-Drispenstedt und dem Dreieck Hannover-Süd (LK Hildesheim), zu einem schweren Verkehrsunfall.

    Nach bisherigem Erkenntnisstand befuhr ein 46-Jähriger Mann aus Hamburg mit seinem BMW die BAB 7 in Fahrtrichtung Hannover. Während eines Überholvorgangs geriet der BMW auf dem linken Fahrstreifen und mit hoher Geschwindigkeit ins Schleudern, kam im Anschluss nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich mehrfach im Böschungsraum und wurde schließlich auf dem Dach liegend zurück auf die Fahrbahn geschleudert.

    Der Fahrzeugführer wurde in seinem Fahrzeug schwerstverletzt eingeklemmt und mußte durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeugwrack befreit werden.

    Trotz aller Bemühungen konnte durch den anwesenden Notarzt nur noch der Tod festgestellt werden.

    Die Fahrbahn in Rtg. Hamburg ist seit 21:20 vollgesperrt. Die Sperrung dauert zur Zeit noch an. Es wird nachberichtet.

    - i. A. Weber, PHM -


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Autobahnpolizei Hildesheim
Matthias Schick, Polizeihauptkommissar
Telefon: 05121/28 990-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: