Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Flächenbrand im Schutzgebiet

    Hildesheim (ots) - Sarstedt (NH). Gestern Abend gegen 20.00 Uhr brannten etwa 500 qm trockenes Untergras im Schutzgebiet "Tonkuhle". Das Feuer griff auch auf einen in der Nähe stehenden Hochsitz über. Der materielle Schaden beläuft sich auf ca. 500 EUR. Die Ursache für das Feuer waren Feuerwerkskörper, die durch zwei Jungen im Alter von 11 und 14 Jahren gezündet und in das Gras geworfen wurden. Das Feuer wurde duch die Feuerwehr Sarstedt, die mit 20 Einsatzkräften vor Ort war, durch den Einsatz von sog. Feuerpatschen gelöscht.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt
Nuran Heim
Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: