Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Schwerer Verkehrsunfall, alle vier Insassen verletzt

    Hildesheim (ots) - Bad Salzdetfurth (Jac): Am Samstag, 19.05.2007, gegen 13.45 Uhr, ereignete sich auf der L 493 zwischen den Ortschaften Bodenburg und Upstedt ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem alle vier Insassen des Fahrzeuges verletzt wurden. Zum o.a. Zeitpunkt befuhr eine 18-jährige "Fahranfängerin" aus dem Raum Alfeld mit ihrem BMW-Cabriolet die o.a. Landesstraße in Rtg. Upstedt. Mit in ihrem Fahrzeug befanden sich drei etwa gleichaltrige Freundinnen der jungen Frau. In einer Rechtskurve gerät der Pkw nach rechts in den unbefestigten Seitenraum. Beim Gegensteuern gerät das Fzg. ins Schleudern, kommt nach links von der Fahrbahn ab und prallt gegen einen Baum. Alle vier Insassinnen werden zum Teil schwer verletzt, am Pkw entsteht Totalschaden. Die Landesstraße musste durch die Polizei für längere Zeit voll gesperrt werden. Vor Ort waren neben der Polizei 3 Rtw-Besatzungen, ein Notarzt, sowie Kräfte der FFW aus Bad Salzdetfurth und Boden burg im Einsatz. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 5000,- Euro. Die Polizei nimmt nach ersten Ermittlungen eine nicht angepasste Geschwindigkeit als Unfallursache an.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Bad Salzdetfurth
Uwe Herwig
Telefon: 05063 / 901-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: