Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Straverkehrsgefährdung/Nötigung

    Hildesheim (ots) - Giesen (Fre.) Am 24.03.07, 12:25 Uhr, ereignete sich auf der Kreisstraße 509 in Richtung Rössing ein Beinahezusammenstoß. Ein 49-Jähriger aus Rössing war mit seinem beladenen VW-Bus in Richtung Rössing unterwegs, als ein nachfolgender PKW mehrfach dicht auffuhr und anschließend trotz Gegenverkehrs überholte. Beim Wiedereinscheren habe der 33-Jährige Alfelder den Rössinger zusätzlich geschnitten. Lediglich durch eine Gefahrenbremsung seitens des Rössingers konnte ein Frontalzusammenstoß mit dem Gegenverkehr verhindert werden. Die im Gegenverkehr befindlichen Fahrzeugführer fuhren ohne anzuhalten weiter und werden gebeten sich mit der Polizei Sarstedt unter der Tel.-Nr.: 05066-9850 in Verbindung zu setzen. Der Verursacher konnte von der Polizei Sarstedt im späteren Verlauf angehalten werden. Gegen den Fahrzeugführer wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Seinen Führerschein darf der Alfelder vorerst behalten.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt
Nuran Heim
Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: