Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: "Falschfahrer" verursacht Unfall und flüchtet

    Hildesheim (ots) - Sarstedt / Gleidingen. (BD) Am Samstagabend um 21:05 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 6 zwischen der Abfahrt Gleidingen und dem sogenannten "Nullpunkt" Sarstedt ein Verkehrsunfall. Ein 39jähriger aus Nackenheim in Rheinland-Pfalz, der zurzeit auf der Cebit in Hannover arbeitet, war mit dem Pkw seiner Firma auf den Weg nach Sarstedt. Plötzlich sei dem Nackenheimer auf seiner Fahrspur ein dunkler Pkw, vermutlich ein Audi, als sogenannter "Falschfahrer" entgegen gekommen. Trotz mehrmaliger Betätigung der Lichthupe habe der falsch Fahrende nicht angehalten. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, habe der Nackenheimer sein Fahrzeug nach rechts gerissen und ist dabei gegen die Außenschutzplanke gefahren. Der Falschfahrer hat die Fahrt in Richtung Hannover unerlaubt fortgesetzt. An dem Pkw Volvo des Nackenheimers entstand ein Schaden von ca. 5000 Euro. Die Außensschutzplanke wurde auf einer Länge von 12 Metern beschädigt. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizei in Sarstedt, Telefon-Nr. 05066/9850 in Verbindung zu setzen.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt
Nuran Heim
Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: