Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Jugendlicher Fußgänger hatte einen Schutzengel. Nach Kollision mit Pkw "nur" Prellungen und Abschürfungen erlitten.

Hildesheim (ots) - (jd). Am 04.03.07, gegen 00.55 Uhr, wurde in der Hildesheimer Nordstadt ein Fußgänger bei einem Unfall verletzt. Der 15jährige Hildesheimer überquerte als Fußgänger den Sachsenring an der zur Nachtzeit ausgeschalteten Fußgängerampel. Hier wurde er von dem Pkw Audi, A 3, eines 24jährigen Hildesheimers erfaßt und durch die Kollision 30 Meter durch die Luft geschleudert. Der Fußgänger blieb verletzt auf der Fahrbahn liegen. Der Pkw-Fahrer, der nach Zeugenaussagen zuvor mit rasanter Fahrweise unterwegs war, hatte den querenden Fußgänger offensichtlich nicht bemerkt. Nach medizinischer Erstversorgung des Verletzten durch den eingesetzten Notarzt wurde der 15jährige zur weiteren Behandlung in ein Hildesheimer Krankenhaus verbracht. Hier wurden nach ersten Untersuchungen, selbst zum Erstaunen der Ärzte, lediglich Prellungen und Abschürfungen diagnostiziert. Da der Pkw-Fahrer augenscheinlich unter Alkoholeinfluß stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Leitstelle Telefon: 05121/939104 Fax: 05121/939200 E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: