Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: 96jährige Fußgängerin durch Verkehrsunfall verletzt

    Hildesheim (ots) - Sarstedt. (BD) Am 19.12.2006 ereignete sich um 09.25 Uhr auf der Hildesheimer Straße in Höhe der Aral-Tankstelle ein Verkehrsunfall, bei dem eine 96-jährige Sarstedterin von einem Pkw erfasst und zu Boden geschleudert wurde. Die mit einem Rollator ausgestattete Sarstedterin wollte auf die andere Straßenseite über die Querungshilfe (Verkehrsinsel in Fahrbahnmitte) wechseln. Der Quewreungshilfe näherte sich in diesem Moment eine 45 jährige Sarstedterin in ihrem Pkw Ford. Plötzlich trat die 96jährige Sarstedterin mit ihrem Rollator die Fahrbahn. Trotz Vollbremsung stieß der Pkw gegen den Rollator. Die Fußgängerin stürzte durch das Umkippen des Rollators zu Boden und zog sich Prellungen und Abschürfungen am Kopf zu, die die hinzugerufene RTW-Besatzung versorgten. Es entstand nur geringer Sachschaden.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt
Nuran Heim
Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: