Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Getränkemarkt ausgeraubt

    Hildesheim (ots) - (clk.) Am Samstag, 09.12.2006, gegen 16.50 Uhr, wurde ein 22-jähriger junger Mann, der als Angestellter in einem Getränkemarkt in Hildesheim, Bischofskamp, arbeitet, von einem   unbekannten Täter überfallen. Die Beute; etwa  1000 Euro. Die Hildesheimer Polizei geht nicht davon aus, dass es sich um eine Fortsetzung der Überfälle auf Spielhallen und Tankstellen im Raum Hildesheim handelt. " Dafür gibt es momentan keine Hinweise ", so Pressesprecher Claus Kubik.

    Als sich die Automatiktür des Marktes öffnete, stand dem Angestellten eine ganz in schwarz gekleidete, etwa 160 bis 170 cm große  Person gegenüber. Über den Kopf hatte sie  eine schwarze Sturmhaube mit Sehschlitzen und Mundöffnung gezogen. Dass es sich bei der Person  um einen Mann handelte, hörte der Angestellte dann an der Stimme. " Mach sofort die Kasse auf " forderte der Räuber in leicht osteuropäischem Dialekt.  Um seine Drohung zu unterstützen, hatte er sich mit einem Messer bewaffnet. Außerdem soll er eine Art Spraydose dabei gehabt haben, von der der 22-jährige annahm, es handele sich um Pfefferspray. Nachdem der eingeschüchterte Kassierer die Kasse geöffnet hatte, fasste der Täter hinein und nahm daraus etwa 1000 Euro an Geldscheinen. Die stopfte er sich in seine Hosentaschen . Dann rannte der maskierte Täter aus dem Geschäft, über den Bischofskamp in Richtung Parkplatz des Jawoll-Marktes, wo er dann verschwand. Der Kassierer verständigte die Polizei. Die eingeleitete Sofortfahndung blieb aber ohne Erfolg. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die den Räuber möglicherweise während seiner Flucht auf der Straße oder dann auf dem Jawoll-Parkplatz gesehen haben. Hinweise nimmt die Polizei Hildesheim unter Telefeon 05121-939115 entgegen.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminaloberkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/



Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: