Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Polizei sucht Zeugen

    Hildesheim (ots) - (clk.) Gestern, Donnerstag, 07.12.2006, zwischen 14.30 und 16.00 Uhr, haben sich in Hildesheim-Ochtersum, Rex-Brauns-Straße, dortige Parkplätze des LIDL und HIT-Marktes,  zwei italienische Staatsbürger, 27 und 69 Jahre alt,  aufgehalten. Die Polizei geht davon aus, dass die Beiden Betrügereien begehen wollten, in dem sie billige Lederjacken überteuert weitergaben. Zunächst waren die zwei, im übrigen Vater und Sohn, auf dem Parkplatz des LIDL Marktes. Sie sprachen hier einen Mann an und baten diesen um eine Geldspende. Man sei in finanzielle Nöte geraten, die Kreditkarte wäre gesperrt und man wisse jetzt nicht, wie man nach Italien zurückkommen könne. Der Angesprochene würde im Falle einer Spende auch eine Lederjacke bekommen. Dieser hatte aber kein Interesse an dem Geschäft. Er notierte sich aber das Kennzeichen des benutzten Pkw der beiden, einem blaugraumetallicfarbenen Pkw Fiat Grande Punto. Zudem informierte der Mann die Polizei. Die traf die zwei Verdächtigen dann auf dem HIT Parkplatz an und stellte die Personalien fest. Bei ihnen stand ein 62-jähriger Hildesheimer, der in seinen Händen eine Plastiktüte hielt, darin eine minderwertige vermutliche Lederjacke. Der Hildesheimer schilderte den eingesetzten Polizeibeamten die gleiche Geschichte, wie sie schon vom ersten Anrufer mitgeteilt worden war. Er habe den beiden Italienern 40 Euro gegeben. Das Geld habe er den Männern aber geschenkt. Schließlich könne man im Auslandsurlaub mal selbst in eine Notlage geraten. Von daher habe er gerne geholfen. Die Jacke sei ihm dann aus Dank geschenkt worden. Er fühle sich auch nicht geschädigt. Das sieht die Polizei etwas anders und geht von einem versuchten Betrugsdelikt aus. Hierbei werden billigste Produkte als Markenware angepriesen und dann überteuert verkauft. Die Polizei fragt nun nach Personen, die am gestrigen Nachmittag möglicherweise Opfer einer solchen Betrugsfalles geworden sind. Diese werden gebeten, sich mit der Polizei Hildesheim unter Telefon 05121-939115 in Verbindung zu setzen.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminaloberkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: