Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Kellerbrand im Westfeld

    Hildesheim (ots) - Landkreis Hildesheim / Sibbesse OT Westfeld (clk.) Am Mittwoch, 11.10.2006, gegen 19.10 Uhr, kam es in Sibbesse, Ortsteil Westfeld, Godehardstraße, zum Brand im Abstell- und Kellerraum in einem eineinhalbgeschossigen Wohnhaus. Eine 37-jährige Bewohnerin bemerkte zur genannten Zeit Brandgeruch und alarmierte die Feuerwehr. Es rückten die Freiwilligen Wehren Westfeld, Sibbesse und Adenstedt unter Leitung des Westfelder Ortsbrandmeisters Ralf Oelze mit 35 Mann aus. Wegen der starken Rauch- und Qualmentwicklung kam die große Belüftungsmaschine der Feuerwehr Adenstedt zum Einsatz. Nach ersten Feststellungen der Hildesheimer Polizei, die die Ermittlungen übernommen hat, könnte  in dem 1970 gebauten Haus eine technische Ursache, die von der Stromversorgung  ausgeht, Grund des Brandes sein. Deswegen wurde auch ein Elektrosachverständiger hinzugezogen, der morgen die Brandstelle  untersuchen wird. Einen Zusammenhang mit den Bränden landwirtschaftlicher Anwesen und Ställe im Bereich Despetal und Sibbesse sehen die Brandermittler des 1. Fachkommissariates aus Hildesheim zunächst nicht. Personen sind nicht verletzt worden. Der Schaden am Gebäude durch abgeplatzten Putz, Verrußungen im Hause und Löschwasser wird auf etwa 20.000 Euro geschätzt. Es wird nachberichtet.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminaloberkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: